Ein Verkehrunfall forderte am Dienstagvormittag die Einsatzkräfte der Gemeindefeuerwehr Rackwitz. Auf einer Kreuzung der Bundesstraße 184 waren zwei PKW miteinander kollidiert. Der ersteintreffende Rettungsdienst übernahm die Betreuung der verletzten Personen, wobei er von den Kräften der Feuerwehr unterstützt wurde. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und musste eine Person, mit Hilfe von hydraulischen Rettungsgeräten, aus dem Fahrzeug befreien. Weiterhin wurde die ausgelaufenen Betriebsstoffe der Unfallfahrzeug mit Hilfe von Bindemittel aufgenommen.